Inhalt

Unser Angebot

  • Funktionsräume wie Atelier, Baulandschaft, Literatur- und Leseecke oder Legoland dienen als Spiel, Erfahrungs- und Lernräume
  • Stammgruppen in Kombination mit offener Arbeit
  • Projektarbeit verbunden mit Ausflügen und Besichtigungen
  • Naturerfahrung und Bewegung im nahe liegendem Wald und auf der Wiese
  • bei Bedarf Förderprogramme durch eine mobile sonderpädagogische Hilfe
  • Schwerpunkt Sprache und Vorkurs Deutsch in Kooperation mit der Grundschule
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Portfolioarbeit
  • Monatliche Beratungsangebote (Beratung am Hart)
  • Mitarbeit durch Elternbeiratstätigkeit
  • Leuchtpol-Kindergarten

Kinder, die einen besonderen Bedarf haben, können durch eine externe Mitarbeiterin der Mobilen Sonderpädagogischen Hilfe (MSH) Förderung erhalten.

Auf Wunsch bekommen Familien Unterstützung von einer Psychologin der örtlichen Erziehungsberatungsstelle.

Das tägliche Mittagessen bereitet eine Köchin zu, die auf ausgewogene, gesunde Ernährung und kulturelle Besonderheiten achtet.

Das ist uns wichtig

Unsere Überzeugung: Bildung, die direkt aus den Fragen und Interessen der Kinder geschieht, ist nachhaltiger.

Innerhalb unserer Rahmenbedingungen bieten wir allen Kindern, ob mit (drohender) Behinderung, Problemen im sozialen Umfeld, unterschiedlicher kultureller Herkunft und verschiedenen Sprachen, die Möglichkeit, miteinander zu leben und zu lernen.
 

Jedes Kind darf sich seinen Fähigkeiten entsprechend entwickeln und soll sich als eigenständige Persönlichkeit erleben.

Wir legen Wert darauf, dass die Kinder für ihr gegenwärtiges und zukünftiges Leben Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit, Natur- und Umweltbewusstsein, soziale Fähigkeiten und ethische Werte mit auf den Weg nehmen.

Und wir sind experimentierfreudig: Bei Experimenten, lernen Kinder, konkrete Ereignisse, Vorgänge und Verhaltensabläufe kennen. Ihre Denkfähigkeit wird durch Nacherzählen von Geschichten, Lernen von Lied-, Reim- und Fingerspieltexten geschult und beim Spielen mit geeigneten Materialien trainiert. Dabei setzen wir den Kindern keine Problemlösungen vor, sondern unterstützen sie dabei, eigene Wege zu finden. Wir fördern Phantasie und Kreativität in allen Bereichen.

Partizipation

Spielerisch lernen die Kinder bei uns demokratisches Verhalten, in dem sie erleben, wie das Erkennen, Formulieren und Einbringen ihrer Wünsche Veränderungen in der Gestaltung des täglichen Miteinanders bewirken kann. Sie erfahren sich als Teil der Gemeinschaft und lernen gleichzeitig Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse anderer, sich mit unterschiedlichen Meinungen auseinander zu setzen und sie zu akzeptieren.
 

Bei uns haben Kinder das Recht sich zu beschweren, wenn sie mit dem, was im Kindergartenalltag passiert, nicht einverstanden sind.

Konzept

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem teiloffenen Konzept. Jedes Kind ist einer Stammgruppe zugeordnet. Zu einer festgelegten Zeit können die Kinder sich frei im ganzen Haus bewegen und suchen sich selbstständig aus, wo sie was spielen wollen.

Den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder entsprechend haben wir unsere Funktionsräume gestaltet, die alle Kinder nutzen dürfen:

  • Legoland
  • Höhlenbauecke
  • Kinderatelier
  • Rollenspielraum
  • Baulandschaft
  • Turnraum
  • Garten

Außerdem haben wir eine Leseecke, einen Musikraum, eine Kinderwerkstatt und einen Experimentierraum.

An zwei festen Tagen in der Woche finden in unserer Kita zusätzlich gruppenübergreifende Projekte statt. Sie entstehen aus Themen und Interessen, die bei den Kindern zu beobachten sind und ermöglichen den Kindern, Talente zu entdecken, bzw. wichtige Erfahrungen zu machen.

Interkulturelle Bildung

Ein großer Anteil der Kinder in unser Einrichtung stammt aus Familien mit Migrationshintergrund.
Deshalb wollen wir kulturelle Aufgeschlossenheit und Kompetenz fördern: Bei uns lernen die Kinder miteinander und voneinander.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

In unserer Einrichtung bearbeiten wir mit den Kindern regelmäßig umweltbezogene Themen. Dazu bieten wir an:

  • Wald- und Wiesentage zweimal pro Woche
  • Waldprojekt einmal jährlich für zwei Wochen in den Pfingstferien für ca. 25 - 30 Kinder
  • Besuch des Falkners mit „Pirschgang“ durch den Wald
  • „Ramadama“ (= bayrisch „Aufräumen tun wir“): Müllsammelaktion im Frühjahr und Herbst
  • Insekten“hotel“
  • Mülltrennung und Kompost im Garten

 

Zusammenarbeit mit Eltern und Familien

Wir möchten mit Eltern und Familien gut miteinander im Gespräch sein und tauschen uns regelmäßig aus, bei Tür- und Angelgesprächen, dem Entwicklungsgespräch oder Hospitationen. Wir veranstalten regelmäßige Elternabende, Eltern-Kaffee und Eltern-Kind-Aktionen. Mit dem Elternbeirat arbeiten wir eng und vertrauensvoll zusammen.  

Auszeichnungen

  • Oktober 2010

Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt "Sprachberatung in Kindertagesstätten", verliehen vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

  • Juli 2011

Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt "Sprachberatung in Kindertagesstätten", verliehen vom Evangelischen KITA-Verband Bayern

  • Mai 2011

Ernennung zur Konsultationseinrichtung durch "Leuchtpol" - gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Umweltbildung im Elementarbereich mbH, Frankfurt/Main

  • Oktober 2011

Auszeichnung im Rahmen von "ÖkoKids-KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT 2012, verliehen für Maifest, Thema "Alles neu macht der Mai"

  • Oktober 2012

Auszeichnung im Rahmen von "ÖkoKids-KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT 2013, verliehen für "Waldprojekt" und "Eierprojekt"

Aktuelles aus unseren Kindertageseinrichtungen

Alle Meldungen, 17. Dezember 2020, 17.12.2020 I Aktuelle Information aus dem OKT

Alle Meldungen, 21. September 2020, 21.09.2020 | Abenteuer Garten

Alle Meldungen, 1. September 2020, 01.09.2020 | Den Start erleichtern

Alle Meldungen, 29. April 2020, 29.04.2020 | Ein Bauwagen mit allen Schikanen

Einrichtungsleitung und Team

Eva Kuhnt

Einrichtungsleitung
Kindergarten Graslilienanger

089 371 564 9-0

kita-gras@diakonie-hasenbergl.de

Kindergarten Graslilienanger

Graslilienanger 4
80937 München

Zum Routenplaner

Mo. - Fr.: 07.00 - 17.00 Uhr

089 371 564 9-0

kita-gras@diakonie-hasenbergl.de

Weitere Angebote der Diakonie Hasenbergl

Förderer