Inhalt
© Alexander_Raths_

Was wir tun

In über 50 Einrichtungen der Diakonie Hasenbergl e.V. schaffen wir individuelle Beschäftigungsmöglichkeiten in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und erhöhen so die Chance auf einen beruflichen Wiedereinstieg. Parallel dazu findet eine fachliche Anleitung und sozialpädagogische Begleitung statt.

Im Fokus steht die Stärkung der persönlichen, sozialen und beruflichen Kompetenzen, die für eine Rückkehr in den regulären Arbeitsmarkt wesentlich sind.

Die Beschäftigung umfasst je nach Vereinbarung eine wöchentliche Arbeitszeit von 15-30 Stunden. Für die Tätigkeit erhalten die Beschäftigten vom Jobcenter eine Aufwandsentschädigung in Höhe von zwei Euro pro Stunde.

Arbeitsbereiche und Voraussetzungen

Unsere Zielgruppensind langzeitarbeitslose Frauen und Männer, die von Arbeitslosengeld II leben und ihrenWohnsitzin München haben. Darunter sind insbesondere Alleinerziehende, ältere Personen, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen, Personen ohne Schul- und Berufsausbildung bzw. formale Abschlüsse, Migrant*innen mit geringen Deutschkenntnissen.

Unsere Arbeitsbereiche sind:

  • Bürohilfe (AGH 80083)
  • Helfer/-in Sozial- und Alltagsbetreuung (AGH 80085)
  • Helfer/-in Küche/Hauswirtschaft (AGH 80086)
  • Kinderbetreuungshilfe (AGH 80087)

Voraussetzungen:

  • Bezug von Arbeitslosengeld II (Grundsicherung für Arbeitssuchende)
  • Wohnsitz in München
  • Zuweisung in eine Arbeitsgelegenheit durch Ihr zuständiges Jobcenter

Fachliche Anleitung

Wir bieten Ihnen eine fachliche Anleitung am Arbeitsplatz. Dabei orientieren wir uns an Ihren individuellen Voraussetzungen und persönlichen Stärken.

Mi weiterführenden Angeboten unterstützen wir Sie dabei, alles, was Sie in den Betrieben gelernt haben, zu vertiefen. Wir bieten spezielle Seminare an, in denen Sie Schlüsselqualifikationen erweitern und Handlungskompetenzen einüben können. Themen sind u.a. Gesundheitsförderung, Bewerbungstraining, Umgang mit Finanzen, u.a.

Sozialpädagogische Beratung und Begleitung

Wir bieten sozialpädagogische Beratung für alle Beschäftigten während der gesamten Maßnahme und bei Bedarf auch danach.

Insbesondere die Themenfelder Wohnen, Schulden, körperliche und seelische Erkrankungen, Suchtproblematiken und Straffälligkeit werden bearbeitet.

Wir sind vernetzt mit unterschiedlichen Fachdiensten innerhalb der Diakonie Hasenbergl e.V. Insbesondere stehen der Sozialpsychiatrische Dienst, die Erziehungsberatungsstelle und das Arbeitslosen-Zentrum mit rechtlicher Beratung als enge Kooperationspartner zur Verfügung. Damit kann eine schnelle Vermittlung in passgenaue Hilfsangebote gelingen.

 

Was uns auszeichnet: langjährige Erfahrung

Pro. Hilfe durch Arbeit ist seit über 25 Jahren erfolgreich in der sozialen Beschäftigungsförderung tätig und unterstützt langzeitarbeitslose Personen dabei, sich durch Arbeitsgelegenheiten nach § 16d SGB II beruflich zu integrieren, sozial zu stabilisieren und neue berufliche Perspektiven zu schaffen.

 

Förderung durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm

Pro. Hilfe durch Arbeit gehört zu den Sozialen Betrieben, die durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert werden. Die insgesamt 35 Sozialen Betriebe beschäftigen über 1.200 langzeitarbeitslose Menschen und qualifizieren sie für den Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen

Mario Liberatore

„Mir bedeutet die AGH-Stelle hier im Tauschbuchladen sehr viel. Weil ich hier immer unter Menschen bin. Hier kann ich meine Fähigkeiten und Interessen voll einbringen.”

Aktuelles

Einrichtungsleitung und Team

Philipp Blümle

Einrichtungsleitung
Pro. Hilfe durch Arbeit

089 189 179 6-20

pro@diakonie-hasenbergl.de

Monika Funk

Sozialpädagogische Leitung
Pro.Hilfe durch Arbeit

089 189 179 6-20

pro@diakonie-hasenbergl.de

Pro. Hilfe durch Arbeit

Neuherbergstraße 104
80937 München

Zum Routenplaner

Termine nach telefonischer Vereinbarung

089 189 179 6-20

pro@diakonie-hasenbergl.de

Weitere Angebote der Diakonie Hasenbergl

Förderer