zusammen. tun.

18. März 2019 | Diakonie Hasenbergl - Ein großartiger Arbeitsplatz!

Meldungen

Diakonie Hasenbergl als einer der besten Arbeitgeber im Bereich Gesundheit und Soziales in Deutschland ausgezeichnet

Auszeichnung GreatPlacetoWork 209

Die Diakonie Hasenbergl e.V. zählt zu den Gewinnern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber Gesundheit und Soziales“. Innovativ, zukunftsorientiert und kulturbegeistert, so werden die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands beschrieben. Zum ersten Mal wurde auch die Sozialexpertin im Münchner 

Norden ausgezeichnet - entsprechend stolz sind die Vorstände. „Wir freuen uns, dass es uns gelingt, für unsere Mitarbeitenden einen besonderen Arbeitsplatz zu schaffen. Sie alle leisten tolle Arbeit. Deshalb geben wir mit Stolz und Dank diese Auszeichnung an unsere Mitarbeitenden weiter“, freuen sich Evi Grundner und Gereon Kugler.

Dass ihr Arbeitsplatz in einer der 55 Einrichtungen der Diakonie Hasenbergl ein ganz besonderer ist, das wissen die mehr als 500 Mitarbeitenden der Diakonie im Münchner Norden schon lange. Nun zählt die Sozialexpertin im Hasenbergl offiziell zu den besten Arbeitgebern Deutschlands im Bereich Gesundheit und Soziales.

 

Partizipation für eine offene Unternehmenskultur
Mehr als 500 Mitarbeitende in über 55 Einrichtungen arbeiten in der Diakonie Hasenbergl zusammen und setzen sich gemeinsam für die sozialen Belange der Bevölkerung ein. Neben den offenen Einrichtungen, die alle Menschen der jeweiligen Zielgruppe besuchen können, bietet die Diakonie Hasenbergl Menschen in und mit besonderen Lebenslagen Unterstützung, Hilfe zur Selbsthilfe und Entwicklungsmöglichkeiten an. Dass dies nur mit motivierten Mitarbeitenden gelingen kann, darüber sind sich die Vorstände im Klaren. Die Mitarbeitenden sollen stolz auf ihren Arbeitsplatz und die Zusammenarbeit mit ihren Kolleginnen und Kollegen sein. Auch in der Sozialbranche sind kompetente Mitarbeitende dringend gesucht; in der Diakonie Hasenbergl setz man deshalb auf Partizipation in allen Bereichen: „Alle unsere Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, sich zu beteiligen, wenn wichtige Werte und Ziele erarbeitet und am Leben gehalten werden. Wir achten darauf, dass in jedem Arbeitskreis und Qualitätszirkel Mitarbeitende aus allen Hierarchieebenen und allen Bereichen beteiligt sind“, informiert Evi Grundner. Auch ein umfangreiches Leistungspaket soll die Wertschätzung den Mitarbeitenden gegenüber verdeutlichen: „Wir haben mit verschiedenen Leistungen wie attraktiven Weiterbildungsangeboten, familienfreundlichen Arbeitszeiten, Altersvorsorgekonzepten und weiteren Maßnahmen ein Paket geschnürt, mit dem wir auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden so weit wie möglich eingehen“, fasst Gereon Kugler zusammen und ergänzt: „Wir legen Wert auf eine offene Kommunikation, egal ob Dinge gut laufen oder verbessert werden müssen. Das heißt natürlich auch, dass wir Kritikpunkte unserer Mitarbeitenden ernst nehmen“. Das Prinzip der offenen Tür zieht sich durch alle Ebenen, für den Konfliktfall stehen eigene Konfliktnavigatoren und Konfliktnavigatorinnen zur Verfügung, die vermittelnd eingeschaltet werden können. Natürlich kommt auch das Feiern als wichtiger Teil des zusammen.tuns nicht zu kurz: Advents- und Sommerfest sind feste Termine im Jahreskalender, dazu kommen Jubiläen, Einrichtungs- und Team-Events. Der fachliche Austausch ist in regelmäßigen Sitzungen und Arbeitskreisen gewährleistet. „Es herrscht eine außergewöhnliche positive Arbeitsatmosphäre. Es wird sehr viel gelacht, unabhängig von der Arbeitsbelastung. Feste werden gemeinsam gefeiert“, bestätigen auch die Mitarbeitenden in der Umfrage.

Das Vertrauen, das die Mitarbeitenden den Vorständen der Diakonie Hasenbergl entgegenbringen, ist groß. „Wir haben die Befragung aller unserer Mitarbeitenden im Rahmen des Wettbewerbs genutzt, um Schwachstellen bei den Arbeitsbedingungen abzuklopfen und zu schauen, wo wir uns noch verbessern können“, berichtet Evi Grundner.

 

Gemeinsame Werte schaffen Vertrauen
Beim aktuellen Great Place to Work-Wettbewerb wurde die Diakonie Hasenbergl in der Kategorie „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2019“ ausgezeichnet. 140 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, darunter Kliniken, Pflegeeinrichtungen, ambulante Versorger und soziale Dienste hatten sich der Prüfung durch das unabhängige Great Place to Work-Institut gestellt. In einer anonymen Mitarbeitendenbefragung wurden unter anderem Führung, Vertrauen in die Zusammenarbeit, Gesundheitsförderung oder die Work-Life-Balance geprüft. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine besonders mitarbeitendenfreundliche und vertrauensvolle Unternehmenskultur bieten.
„Wir sind sehr stolz, dass sich unsere Mitarbeitenden mit der Diakonie Hasenbergl identifizieren“, erklärt Vorstand Gereon Kugler.

Auszeichnung GreatPlacetoWork Vorstaende 209

„Wir freuen uns, dass es uns gelingt, für unsere Mitarbeitenden einen besonderen Arbeitsplatz zu schaffen. Sie leisten alle tolle Arbeit!“ Die Vorstände der Diakonie Hasenbergl e.V., Gereon Kugler und Eva Grundner, freuen sich über die Auszeichnung.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.