zusammen. tun.

05. November 2018 | Eltern als Experten zur Erziehung: ELTERNTALK auch im Hasenbergl

Meldungen

Eltern als Experten 209Eine Gesprächsrunde von Eltern für Eltern, die gibt es künftig auch im Münchner Norden. „Elterntalk“ nennt sich das Format, bei dem sich Mütter und Väter von Kindern zwischen 0 und 14 Jahren treffen, um sich über Herausforderungen in der Kindererziehung auszutauschen. Moderiert werden die Gesprächsrunden von freiwillig engagierten Eltern, die für diese Aufgabe geschult wurden. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Suchtvorbeugung, Medien, Konsum oder Erziehung. Das Projekt hat seinen Büro-Stützpunkt im Bewohnerzentrum Nordhaide, das von der Diakonie Hasenbergl e.V. organisiert wird.

ELTERNTALK sind Elterngesprächsrunden für alle Eltern von Kindern von 0 bis 14 Jahren mit dem besonderen Etwas: Der Austausch von Eltern steht im Mittelpunkt. „Mütter und Väter verfügen über eine Menge an wertvoller Erziehungserfahrung, die sie im persönlichen Gespräch weitergeben“, erklärt Mohidil Djuraboeva, die das Projekt im Hasenbergl leitet. Zu den Talkrunden laden Mütter und Väter interessierte Eltern aus dem Freundes- und Bekanntenkreis zu sich ein, um sich über Erziehungsfragen auszutauschen. Oder Eltern treffen sich in kleiner Runde an einem gemütlichen Ort in Wohnortnähe (z.B. Familienzentrum, Elterncafé). Moderiert werden die Gesprächsrunden von freiwillig engagierten Müttern und Vätern, die für diese Aufgabe geschult wurden.

Thematisch dreht sich bei ELTERNTALK alles um den sogenannten erzieherischen Kinder- und Jugendschutz, das meint Themen wie Medien (Smartphone, Internet, Fernsehen, Computerspiele), Konsum (z.B. Taschengeld, Markenkleidung), Erziehung (z.B. Gefühle wahrnehmen, Grenzen setzen) oder Suchtvorbeugung (z.B. Selbständigkeit fördern, soziale Kompetenzen entwickeln). Sich täglich daraus ergebende Fragen wie „ab welchem Alter ein Handy/Smartphone erlauben?“, „was tun, wenn Fernsehen und PC-Spiele bei uns dauernder Streitpunkt sind?“ oder „welchen Freiraum kann ich meinen Kindern geben, wo muss ich Grenzen setzen?“ kennen wahrscheinlich die meisten Eltern aus ihrem Familienleben. Hier bietet ELTERNTALK Müttern und Vätern eine aktive Austauschplattform und bringt sie unter dem Motto „let's talk“ (lasst uns sprechen) an einen Tisch: In entspannter Atmosphäre mit anderen Eltern zusammensitzen, sich zu Erziehungsfragen austauschen, Erfahrungen teilen, neue Ideen entwickeln, voneinander lernen und gemeinsam profitieren!

ELTERNTALK ist ein Projekt der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. und wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Die Förderung des Themenbereichs Suchtprävention erfolgt durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. ELTERNTALK-Gesprächsrunden zu den Themen Medien, Konsum, Suchtvorbeugung und Erziehung gibt es bayernweit - aktuell sind 43 Landkreise und kreisfreie Städte am Projekt beteiligt.

ELTERTALK gibt es auch im Hasenbergl. Das Projekt hat seinen Büro-Stützpunkt im Bewohnerzentrum Nordhaide der Diakonie Hasenbergl (Schneeheideanger 6-8, 80937 München) und wird durch Mohidil Djuraboeva (Tel 089 318 367-06, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) betreut. Sie steht Ihnen für weitere Informationen und Termine gerne zur Verfügung. 

Weitere Informationen zu ELTERNTALK und Gesprächsrunden vor Ort gibt es auch unter: www.elterntalk.net

 

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.