zusammen. tun.

05. November 2018 | Kindern Raum geben, Kind zu sein: Neue Gruppe „Power4you“ gestartet

Meldungen

Neue Power4You Gruppe 2018 209Wenn Eltern psychisch stark belastet oder psychisch erkrankt sind, leiden die Kinder oft unter großem familiären Druck: sie fühlen sich verantwortlich oder übernehmen Aufgaben, für die sie eigentlich noch viel zu jung sind. Hier hilft die Diakonie Hasenbergl e.V. und gibt ihnen Raum, wieder Kind zu sein. „Power4you“ heißt die Gruppe, die sich schwerpunktmäßig an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren wendet.

Die Gruppe, die wöchentlich jeden Dienstagnachmittag stattfindet, umfasst maximal sechs Kinder. Sie sollen Geborgenheit erfahren, Spaß in der Gruppe erleben, aber auch Information über die Erkrankung ihrer Eltern erhalten. „Das Motto unserer Gruppe lautet: Jetzt, in der Gruppe, darfst du Kind sein“, erklärt Ilse Knott, eine der beiden Leiterinnen der „Power4you“-Gruppe der Diakonie Hasenbergl. Die Kinder sollen lernen, sich auf ihre Gefühle einzulassen und Leichtigkeit erfahren, aber gleichzeitig auch Grenzen zu setzen und selbst wahrzunehmen. Dazu gehört ein „offenes Ohr“ in der Gruppe für alle Bedürfnisse und Themen, die sie beschäftigen. Auf dem Programm stehen
deshalb gemeinsame Aktivitäten wie Spielen, kreatives Gestalten, Ausflüge etc., aber auch themenbezogene Gespräche.

Im Mittelpunkt stehen die Kinder; „wie geht es Dir?“ ist für Kinder, die unter familiärem Druck stehen, oft nicht einfach zu beantworten. Um ihre Situation in der eigenen Familie verstehen zu können, benötigen die Kinder Informationen zu Stresssituationen, Krisen oder Erkrankungen, die ihnen etwa anhand altersgerechter Bücher vermittelt werden. Mit den dargestellten Helden und den von ihnen erlebten Situationen können eigene Erfahrungen wiedergefunden und die Situation in der Familie kann besser verstanden werden. Die Kinder erfahren, was „Rettungsanker“ und die Entdeckung eigener „Kraftquellen“ in schwierigen Situationen bewirken können und lernen eigene Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

„Elterngespräche sind uns wichtig, die Eltern sollen wissen, welche Themen wir behandeln und wie“, informiert Dorothea Wehgartner, die die Gruppe ebenfalls leitet.

Gespräche mit ihnen finden zu Beginn und Ende der Gruppe und auch sonst bei Bedarf statt.

Bereits seit September 2011 bietet die Erziehungs- Jugend- und Familienberatungsstelle der Diakonie
Hasenbergl in Kooperation mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst München Nord halbjährlich einen Kurs für Kinder oder Jugendliche an.

Die Gruppe findet wöchentlich am Dienstagnachmittag von 16.00 – 17.00 Uhr in der Riemerschmidstraße statt. Eine Anmeldung ist sowohl bei der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung (089 143 380-48) als auch im Sozialpsychiatrischen Dienst München Nord (089 312 096-23) möglich. Beide Einrichtungen befinden sich in der
Riemerschmidstraße 16, 80933 München. In Rücksprache mit den Leiterinnen ist auch eine Aufnahme in die laufende Gruppe möglich.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.