zusammen. tun.

10. Juli 2018 | Fußballhoffnung der nächsten Generation? Mit dem neuen VW Touran bleiben die Jugendlichen der AEH "am Ball"

Meldungen

Pressefoto VW Touran 209Über 50 Kinder und ihre Familien haben Grund zur Freude: Die Ambulante Erziehungshilfe (AEH) der Diakonie Hasenbergl ist mit einem neuen VW-Touran auf den Straßen Münchens unterwegs. Der 7-Sitzer hat einen Wert von circa 30.000 Euro. Möglich war die Anschaffung durch eine Förderung der GlücksSpirale. Diese übernimmt rund 70 Prozent der Kosten.

In den seltensten Fällen verfügen die betreuten Familien über ein eigenes Fahrzeug. Dringend benötigtes Mobiliar, Haushaltswaren, Sachausstattung für die Kinder und Jugendlichen und größere Lebensmittelbestände können nun problemlos besorgt und transportiert werden. Dabei lernen die Familien mit den Fachkräften auch wirtschaftlich einzukaufen und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Ebenfalls können Ämter- und Behördengänge, Besuche bei Ärzten, Therapeuten und Kliniken oder Fahrten zu getrennt lebenden Elternteilen wesentlich besser durch die Fachkräfte der Ambulanten Erziehungshilfe begleitet werden. Somit müssen die Familien z.B. sehr belastende Amts- oder Klinikbesuche nicht mehr alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Taxi bewerkstelligen - ein enormer emotionaler Unterschied.

An die AEH sind auch zwei Jugendgruppen angegliedert: Die Klettergruppe „Lila Geckos“ sowie die AEH Fußballgruppe. Für die Kinder und Jugendlichen stehen dabei viele gemeinsame Unternehmungen auf dem Programm, zum Beispiel Bergwandern, Schwimmen oder wöchentliche Besuche in der Kletterhalle. Ziel der Ausflüge ist es, den Kindern eine sinnvolle und kindgerechte Freizeitgestaltung anzubieten. Auch hier kommt der neue VW Touran natürlich oft zum Einsatz. Und, zur großen Freude der Kinder und Jugendlichen unternahm die Fußballgruppe neben dem wöchentlichen Fußballtraining kürzlich sogar einen Ausflug zur „SoccArena“ im Olympiapark München: „Ich habe dort im Spiel ein Tor geschossen und einen Punkt gemacht, die anderen haben mit mir gejubelt“ freut sich Destiny, einer der Jungs aus der Gruppe.

Die AEH der Diakonie Hasenbergl ist eine sogenannte Hilfe zur Erziehung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz. In dessen Rahmen werden 25 bis 30 Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützt. Neben den pädagogischen und beratenden Hausbesuchen dient das Angebot dazu, dass sich die Kinder und Jugendlichen sowie die Eltern aktiv in ihrem Umfeld engagieren und vorhandene Angebote wie Vereine nutzen. Die AEH ist damit täglich sowohl im Stadtteil als auch in ganz München und darüber hinaus unterwegs.

Auf dem Bild vor dem Fußballtraining von links nach rechts:

Destiny, Milos, Darian und Alexander Kralj.

 

Logo Glücksspirale 209

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.