zusammen. tun.

08. Januar 2018 | Nachbarschaftshilfe Hasenbergl sucht Freiwillig Engagierte

Meldungen

Fuchs Kraus Endres 209

Hasenbergl. Viele Seniorinnen und Senioren im Stadtteil Hasenbergl leben alleine und freuen sich über „nachbarschaftliche Hilfe“. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung kommt es im hohen Lebensalter häufig zu erschwerten Bedingungen. Dann ist es gut, wenn man weiß, wo man Hilfe bekommt: Zum Beispiel im Senioren-Pavillon der Diakonie Hasenbergl. Hier stehen Mitarbeitende zur Verfügung, die beraten, Hilfe vermitteln oder bei Hausbesuchen den Bedarf klären. Und – weitere Freiwillig Engagierte werden dringend gesucht!

Eine der Helferinnen in der Nachbarschaftshilfe ist Marlis Kraus-Endres, die auch in der Seniorenvertretung des Stadtteils aktiv ist. Sie hilft Senioren bei Verwaltungsarbeiten und bringt Zeit für Gespräche mit. Zuletzt bei einem fast erblindeten älteren Herrn, für den sie vor seinem Umzug ins Seniorenheim noch vieles erledigen konnte. Aktuell unterstützt Marlis Kraus-Endres eine Frau, die nach dem Tod ihres kürzlich verstorbenen Ehemannes nun alleine zurechtkommen muss. Oft geht es ihr nicht gut, da die Pflege ihres Mannes sie sehr in Anspruch genommen hat. Bei regelmäßigen Besuchen tauschen die beiden sich aus, lachen viel zusammen und haben sich inzwischen angefreundet.

Ein weiteres Beispiel: Michaela Ebner-Volz kümmert sich um eine allein lebende Seniorin, kauft für sie ein, da die Rentnerin sich mit dem Gehen sehr schwer tut. Es wäre ihr zum Beispiel unmöglich, Einkäufe bis in den 4. Stock ihres Wohnblocks - ohne Aufzug - hinauf zu tragen. Die Rentnerin ist sehr dankbar über die Hilfe und regelmäßigen Besuche von Michaela Ebner-Volz.
Gutes tun mit wenig Zeitaufwand: ein paar Dinge aus dem Supermarkt mitbringen, mal fragen, wie es geht, das sind kleine, aber wunderbare „Geschenke“ an unsere ältere Generation. Das finden auch 15 Personen unterschiedlicher Altersstruktur bei der Nachbarschaftshilfe Hasenbergl, Feldmoching und am Lerchenauer See.

Wer sich bei der Nachbarschaftshilfe, Diakonie Hasenbergl e.V., beteiligen möchte im Besuchs- und Begleitdienst, kleineren Hilfen im Haushalt oder als Einkaufshilfe für ältere Menschen, meldet sich bei Nicole Schmitt, Tel. 089 370 644 35, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Senioren-Pavillon, Pfarrer-Steiner-Platz 1, 80933 München. Jede engagierte Person ist Unfall- und Haftpflichtversichert und wird fachlich begleitet. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Aufwandsentschädigung möglich.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.