zusammen. tun.

21. August 2017 | Mit Energie an die Hausaufgaben; Projekt „DiNo-Schmaus“ erhält Spende über 5.000 Euro

Meldungen

Checkübergabe DiNo 209

Nordhaide. Wie können Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich Hausaufgabenbetreuung nicht leisten können, trotzdem optimal gefördert werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Projektes DiNo-Kids der Diakonie Hasenbergl. Das Prinzip: 15 studentische Honorarkräfte geben Schülerinnen und Schüler – meist mit Migrationshintergrund – Nachhilfe. Seit dem Projektstart im September 2015 ist die Zahl der Teilnehmenden von 10 auf 60 Kinder gestiegen.

Die Kleingruppen der Hausaufgabenbetreuung starten um 14.00 Uhr. Schulschluss für die Kinder ist täglich meist um 13.00 Uhr. Da bleibt für gesundes Essen kaum Zeit. Genau hier setzt das neue Projekt DiNo-Schmaus an und bietet ab 12.30 Uhr im Bewohnerzentrum Nordhaide frisch gekochte Speisen an, welche mit Liebe und Herzblut für die Kinder gekocht werden. Da es bei Mutti bekanntlich am besten schmeckt, hat Projektleitung Selen Gürler für diese Aufgabe zwei bis drei Muttis gewinnen können, die die Gerichte liebevoll zubereiten.

Ermöglicht wird der Start von „DiNo-Schmaus“ durch eine Spende des Münchner Großgastronoms Karl Rieder über 5.000 Euro. Als Betreiber von 14 Restaurants ist es ihm aber nicht nur wichtig, dass die Kinder eine gesunde Mahlzeit bekommen. Auch die Idee einer „Tischgemeinschaft“ in gemütlicher Atmosphäre mit verschiedenen Generationen findet Karl Rieder sehr überzeugend.

„Bei uns steht das „Wir“ im Vordergrund. Dabei geht es nicht nur um die Unterstützung der Kinder in schulischen Angelegenheiten, sondern auch das bewusste Fördern von Gemeinschaft - das gemeinsame Essen für einen regen Austausch ist somit eines der Höhepunkte des Tages“, so die Projektleitung Selen Gürler.

Foto von links nach rechts:
Azra Sahingöz, Mitarbeiterin Diakonie Hasenbergl
Karl Rieder, Großgastronom
Selen Gürler, Projektleitung DiNo-Kids
Stefan Fröba, Bereichsleitung Diakonie Hasenbergl
Nigar Sonugelen, Mitarbeiterin Diakonie Hasenbergl

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.