zusammen. tun.

1. Juni 2017 | Sitzen auf kleinen Stühlen! Mehr Gesundheit in unseren Kindertageseinrichtungen

Meldungen

Mitarbeiterinnen Kinderkrippe Frauenmantelanger 209Die DAK Gesundheit und die Firma Motio GmbH führen seit 2016 gemeinsam mit den Kindertageseinrichtungen der Diakonie Hasenbergl Maßnahmen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagement durch. Die verantwortlichen Trainerinnen haben für jede der zehn Kindertageseinrichtungen ein individuelles Programm aufgestellt, genau zugeschnitten auf die Einrichtung. Themen: zum Beispiel Beeinträchtigungen wie Lärm, häufiges Bücken oder Sitzen auf kleinen Stühlen – eben typische Belastungen in diesem Bereich.

Während sich die Kinderkrippe Karlsteinstraße im vergangenen September das Thema „Umgang mit Stress und Überforderungssituationen“ wünschte, standen für die Mitarbeitenden der Kinderkrippe Frauenmantelanger die Gefahren von Muskel-Skelett-Erkrankungen im Mittelpunkt. In dem Abendseminar „Arbeitsplatzprogramme zur Vorbeugung und Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen des Bewegungsapparates“, so der offizielle Titel, lernten die Erzieherinnen und Erzieher vieles zu den Bandscheiben, der Wirbelsäule oder dem Nacken. Als Highlight dieser Maßnahme nannten die Teilnehmenden die nun regelmäßig stattfindenden Rückengymnastikstunden in der Kindertagesstätte. Vertieft werden die Thematiken in individualisierten Einzelcoachings.

Außerdem erhalten alle Leitungen der Einrichtungen zusätzlich ein Seminar mit dem Thema „Gesund führen, gesund managen“, in dem sie u.a. erfahren, wie ihr Führungsverhalten Auswirkungen auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/-innen haben kann. Weit über die Hälfte der Kindertageseinrichtungen konnte bereits am Programm teilnehmen. Weitere Angebote im Programm sind zum Beispiel: Ergonomieberatung, Resilienztraining oder eine Multiplikatorenausbildung. Diese Informationen sind wichtig für den Alltag in der Kita: Das Kind heben, nach unten beugen. Auf kleinen Stühlen sitzen, schnelles Umdrehen und den ganzen Tag auf den Beinen sein. Neben Angeboten für Erzieherinnen und Erzieher werden auch anderen Zielgruppen angesprochen, wie die Kinder, die Eltern und die Träger.

Nach Änderungen des Präventionsgesetzes investieren die Krankenkassen Geld, um das Thema Gesundheit in die Arbeitswelt zu bringen. Denn ein gesundheitsbewusstes Verhalten macht auch am Arbeitsplatz Sinn. Die DAK Gesundheit finanziert das Programm zu 100 Prozent. Mit der Motio GmbH München, ein Unternehmen für betriebliches Gesundheitsmanagement, hat die Diakonie Hasenbergl zwei starke Kooperationspartner. Zusammen entwickeln sie eine positive Unternehmenskultur der kollektiven Achtsamkeit für Gesundheit für und mit ihren Mitarbeitenden. Diese lässt sich dann auch gut in den praktischen Arbeitsalltag integrieren. Alle Mitarbeitenden erlebten diese Maßnahmen als sehr hilfreich. Gemeinsam mit den Coaches, der Projektleitung und der Bereichsleitung werden die Maßnahmen regelmäßig evaluiert und angepasst.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.