zusammen. tun.

12. Februar 2017 | Einblick in Beziehungsarbeit auf höchstem Niveau

Meldungen

Angehende Erzieherinnung und Erzieher im WZ 209Wie schafft es das Wichern-Zentrum zu einer Rückführungsquote von bis zu 80 Prozent der Kinder zurück auf die Regelschule? Dieser Frage sind rund 20 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Fachakademie für Sozialpädagogik auf den Grund gegangen. Das qualifizierte Fachpersonal gab den Interessierten aus dem 2. Ausbildungsjahr einen Einblick in die pädagogischen Konzepte.

Das Wichen-Zentrum ist unterteilt in die Wichern-Schule, die teilstationären Einrichtungen sowie die ambulanten Angebote. Die meisten Angebote sowie die Schule befinden sich im Hauptgebäude am Heinrich-Braun-Weg 9. Hier fand der Rundgang für die angehenden Erzieherinnen und Erzieher statt. Sie sollten sich vor Ort informieren über die Themenschwerpunkte Heilpädagogische Beziehungsgestaltung, Interdisziplinäre Zusammenarbeit, Tagesstruktur, Rituale und Entwicklungsaufgaben, Familienarbeit und Kinderschutz. Aus diesen Informationen wird später in Gruppen von bis zu vier Personen ein Referat erstellt.

 

Das Wichern-Zentrum ist eine von rund sechs Einrichtungen, die die angehenden Erzieherinnen und Erzieher besichtigen. Die Wichern-Schule hat in Oberbayern als erste und bisher einzige Förderschule mit Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung das Schulprofil Inklusion erhalten. Damit wird anerkannt, dass Inklusion auch bedeutet, Kinder mit erhöhtem Förderbedarf erst gemeinsam unter sich zu fördern - und sie anschließend wieder ins Regelsystem zu integrieren. Das Zentrum ist bekannt für die hohe Professionalität des Personals und der Konzepte.

Die Städtische Fachakademie in der Schlierseestraße in München bildet künftige Erzieherinnen und Erzieher aus. Diese finden in Krippen, Kindergärten, integrativen und kooperativen Einrichtungen, Horten und Tagesheimen, Freizeiteinrichtungen und Jugendtreffs sowie in heilpädagogischen Einrichtungen und in der Stationären Kinder – und Jugendhilfe ein breites Berufsfeld vor. DK

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.