zusammen. tun.

4. August 2016 | Gewinn auf voller Linie für die Junge Arbeit

Meldungen

Scheckübergabe 2092.250 Euro Spendenerlös für die Junge Arbeit – das ist das Ergebnis einer Benefizveranstaltung des Turn- und Sportvereins 1954. Dieser veranstaltete am Samstag, 16. Juli auf der Bezirkssportanlage an der Grohmannstraße ein Freizeitkicker-Turnier mit buntem Rahmenprogramm. Alle Erlöse kommen der Einrichtung Junge Arbeit der Diakonie Hasenbergl zugute. Heute fand die symbolische Scheckübergabe statt.

Höhepunkt der Veranstaltung war wohl das Turnier zwischen dem TSV 1860 München (AH) gegen die Münchner Stadtverwaltung. Neben dem Fußballturnier konnten große und kleine Besucher sich im Torwandschießen üben, an einer Tombola teilnehmen, T-Shirts bedrucken oder eine Boxvorführung verfolgen. Veranstaltet wurde der Tag neben dem Turn- und Sportverein 1954 auch von Kultur und Stadteilaktivitäten im 24. Stadtbezirk sowie der Münchner Nord-Rundschau.

„Ich bin begeistert, dass die Initiatoren der Veranstaltung dieses Jahr unsere Einrichtung Junge Arbeit mit dem Geld bedacht haben. Herzlichen Dank dafür!“ so Frank Karlsen-Lasshof, Betriebsleiter der Jungen Arbeit. Schon während der Veranstaltung wurden vor Ort die ersten 250 Euro übergeben, der stattliche Endbetrag von 2.000 Euro heute in den Räumen der Jungen Arbeit.
Mit dem Geld werden Sport- und Erlebnisprojekte für die Jugendlichen finanziert.

Junge Arbeit ist ein Angebot für junge Menschen, welche aufgrund sozialer Benachteiligung und/oder
individueller Beeinträchtigung einen erhöhten Förderbedarf zur beruflichen und sozialen Integration
aufweisen. Im geschützten Rahmen des betrieblichen Lernfeldes von Junge Arbeit erhalten sie
nachhaltige Stabilisierung und Unterstützung bis zur Hinführung zu einer Berufsausbildung.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Ernst Kreisl (Münchener Nord-Rundschau), Rainer Großmann (K und S 24), Joachim Horn (TSV 1954), Gereon Kugler, Diakonie Hasenbergl, Robert Fischer-Straßer (Junge Arbeit)

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.