zusammen. tun.

27. Juli 2015 | Granny Socks erstricken 6.000 Euro in Rekordzeit – und spenden an Kinder in Not

Meldungen

Sechs Initiativen bekamen Spenden

Unglaublich: Die Granny Socks der Seniorenbegegnungsstätte im Münchner Norden haben nun abermals 6.000 Euro an Kinder in Not gespendet. Das Geld wurde in einer Rekordzeit von etwas über einem Jahr aus dem Verkauf von Selbstgestricktem erwirtschaftet.

So setzt das Förderzentrum München Nord die 1.000 Euro ein, um u.a. Schullandaufenthalte für finanziell benachteiligte Jugendliche zu finanzieren. Das Wichern-Zentrum der Diakonie Hasenbergl bezahlt damit u.a. Reittherapie für Kinder. Die Deutsche Lebensbrücke möchte junge Menschen durch Kochkurse „für den kleinen Geldbeutel“ unterstützen. Das Förderzentrum München Nord-Ost wird Materialien für den Werkunterricht einkaufen, das Ambulante Kinderhospiz München wird sogar eine neue Notrufnummer für Eltern von verunglückten Kindern einrichten. Und zu guter Letzt – die Aktion Rückenwind möchte Bedürftigen Besuche im Tierpark finanzieren.

 

„Am meisten Spaß macht mir die Gemeinschaft“ freut sich der neu gewählte Vorstand der Granny Socks, Gerta Schulz. „Ich war vorher oft alleine und bin dann einfach bei den Granny Socks dazu gegangen. Und das, obwohl ich damals noch nicht einmal stricken konnte“.

Die Granny Socks – das sind Seniorinnen im Alter von 60 bis 90 Jahren, die sich regelmäßig zum Stricken treffen. Insgesamt sind durch den Verkauf der Waren auf Märkten und Veranstaltungen in den vergangenen 11 Jahren bereits 58.000 Euro zusammen gekommen.

Und nun gehen die Granny Socks auch online! Mit Hilfe der Initiative „A runde Sach“ richten die Seniorinnen Anfang Herbst eine eigene Internetseite ein. Das Projekt ist Teil eines Werbe-Maßnahmen-Paketes, das die Granny Sock bei „A runde Sach – Profis für den guten Zweck“ für ihr außerordentliches Engagement gewonnen haben.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.