zusammen. tun.

28. Juli 2014 | Bücher nur für ‚Leser’? Nicht in der Bücherkiste!

Meldungen

20140703 094329 resized 20950 kleine Leseratten nahmen an der 2. Hasenbergler Buchmesse teil.
Vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 fand zum zweiten Mal die Hasenbergler Buchmesse des Tauschbuchladens Bücherkiste statt.
Nach dem Erfolg der ersten Messe im Vorjahr waren die Veranstaltungen diesmal fast ausschließlich den Kleinsten gewidmet: den 0- bis 3-Jährigen, die den Einstieg in die Welt der Literatur vor allem noch über Fühlbücher, Bildergeschichten, Kinderreime und Lieder finden.

An den ersten beiden Tagen besuchten TeilnehmerInnen der Eltern-Kind-Gruppen der Frühe Hilfen der Diakonie Hasenbergl e.V. die Stadtteilbibliothek. Dort wurde für die Kleinsten vorgelesen, es wurden Fingerspiele gemacht und die Eltern informiert, welche Bücher in der Stadtteilbibliothek sogar schon für Babys und Kleinkinder ausgeliehen werden können. Zudem gaben die Fachkräfte der Bibliothek Tipps zum Thema: Wie lese ich Kindern vor?

An den letzten beiden Tagen der Messe stand der Tauschbuchladen Bücherkiste für Eltern-Kind-Gruppen der Diakonie Hasenbergl e.V. offen: für eine Gruppe von KindErleben und die Mutter-Kind-Gruppe KinderKinder
der Erziehungsberatungsstelle. Außerdem besuchten Kindergruppen der Kinderkrippen Karlsteinstraße und Frauenmantelanger den Tauschbuchladen in der Aschenbrennerstraße. Auch hier wartete ein buntes Programm auf die Kleinsten mit Vorlesen, Singen, Tanz und Bewegung. Infostände verschiedener Institutionen rundeten das Programm ab.

Sprachförderung von Anfang an – das war das Thema, das mit der 2. Hasenbergler Buchmese in den Blickpunkt gerückt wurden.

Und es war eine Freude, wie schon die Kleinsten, gleich welcher kulturellen und familiären Herkunft, sich an den bunten Bilden der Bilderbücher nicht satt sehen konnten, konzentriert und fasziniert den Kinderreimen lauschten und sich begeistert zu den Liedern bewegten.

Kooperationspartner für die Buchmesse waren die Stadtteilbibliothek Hasenbergl, HIPPY, ein Programm der Elternbildung und Frühförderung der LHM, und Peter Pelikan e.V., ein Verlag für Elternbriefe und andere Medien für Familien. Die Stadtsparkasse München unterstützte die Veranstaltungen mit einer Spende in Höhe von 500 €.

Insgesamt konnten über 50 Kinder im Kleinkindalter mit den Angeboten der Buchmesse erreicht werden - und fast 30 Mütter und Väter.

Für den Tauschbuchladen Bücherkiste war dies ein voller Erfolg, der ermutigt, es im nächsten Jahr mit der dritten Auflage zu wagen.

Ein herzliches Dankeschön an das Team der Bücherkiste, an die Leitungen und Fachkräfte der Eltern-Kind-Gruppen und Kinderkrippen für den Besuch; an die Kooperationspartner der Buchmesse, die Stadtteilbibliothek Hasenbergl, HIPPY und Peter Pelikan e.V. sowie an die Stadtsparkasse München.

Auch jenseits eines Großereignisses wie dem einer Buchmesse ist der Tauschbuchladen in der Aschenbrennerstraße 8 ein Ort, an dem unkompliziert und günstig der Zugang zu guten Büchern möglich ist: Die Kunden können aus der Bücherkiste Bücher mitnehmen im Tausch gegen mitgebrachte Bücher oder gegen eine kleine Spende. Kinder erhalten grundsätzlich ein Buch kostenfrei.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.