zusammen. tun.

09. Dezember 2019 | Für Wunscherfüller*innen, Mitgestalter*innen und alle Anwohner*innen

Meldungen

„Wir am Lerchenauer See“ stellen am 11.12.2019  Ergebnisse der Sommerumfrage vor

Umfrage Lerchenauer See copyIm Sommer sind die Fragebögen an die Haushalte in der Siedlung am Lerchenauer See verteilt worden. Im Mittelpunkt der Fragen standen die Verbesserungswünsche der Bewohner*innen in der Siedlung am Lerchenauer See. Nun liegen die ersten Ergebnisse vor und sollen am Mittwoch, 11.12.2019 um 18.30 Uhr in der Kapernaum-Kirche präsentiert werden.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Was schätzen Sie in der Siedlung am Lerchenauer See?“ Das ist nur eine von 31 Fragen, die die Anwohner*innen im vierseitigen Fragebogen ausfüllen oder ankreuzen dürfen. Im Mittelpunkt stehen noch einmal die Verbesserungswünsche der Bewohner*innen der Siedlung. Seit die Quartiersentwicklung mit dem Projekt „Wir am Lerchenauer See“ im August 2018 gestartet ist, hat sich viel getan: Projektgruppen wurden gegründet, Netzwerktreffen fanden statt. Viele Anwohner*innen haben sich so kennengelernt und sind miteinander ins Gespräch gekommen. Mit dem Fragebogen sollen die Angebote und Arbeitsgruppen noch besser auf die tatsächlichen Bedürfnisse angepasst, die Anwohner*innen noch einmal motiviert und eingeladen werden, sich zu beteiligen. „die Menschen am Lerchenauer See können das Zusammenleben mit gestalten und so Einfluss nehmen, wie sich die Siedlung in den kommenden Jahren entwickeln soll“, erklären die Quartiersmanagerinnen Sarah Ehrenstein und Selen Schaeffer.

„Einen ersten Überblick dazu, was sich die Menschen am Lerchenauer See wünschen, haben wir schon letztes Jahr mit unserer Wunschbaumaktion erhalten. Es freut uns sehr, dass wir schon einiges gemeinsam bewegen konnten“, freut sich Sarah Ehrenstein, die als Quartiersmanagerin für den Schwerpunktbereich Seniorenarbeit am Lerchenauer See vor Ort ist. Dennoch sind die Wiederbelebung der Ladenzeile mit schönen Geschäften, ein Treffpunkt, die Verschönerung des Stadtteils und auch Kinderspielplätze sicherlich wieder feste Posten auf der Wunschliste.

In der Informationsveranstaltung werden die Anwohner*innen eine erste Auswertung erhalten, außerdem werden die folgenden Schritte und die nächsten konkreten Termine der bevorstehenden Veranstaltungen bekanntgegeben. Los geht es um 18.30 Uhr in der Kapernaum-Kirche, Joseph-Seifried-Straße 27.
„Wir freuen uns, wenn viele Anwohner*innen kommen, die Lust darauf haben, ihr Quartier mit zu entwickeln und gemeinsam eine lebendige Siedlung am Lerchenauer See schaffen möchten“, meint Selen Schaeffer, die seit Oktober für den Bereich Stadtteilarbeit zuständig ist.

 

 

"Wir am Lerchenauer See“ ist ein Projekt zur Quartiersentwicklung der Siedlung am Lerchenauer See, das die Diakonie Hasenbergl etabliert hat. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen den engagierten Bewohnerinnen und Bewohnern, den kommunalen Ebenen und den politischen Entscheidungsträgern, um Entwicklungsprozesse im Quartier anzustoßen und zu begleiten.

Die Deutsche Fernsehlotterie bezuschusst den umfangreichen Maßnahmenplan für das Quartier mit 196.220 Euro.

Diakonie Hasenbergl e.V.
Stanigplatz 10, 80933 München
info@diakonie-hasenbergl.de
Telefon: 089 - 314 001 0
Telefax: 089 - 314 001 69

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.